Nordwest-Zeitung vom 31.03.2004

SHANTY-CHOR   Eingetragenem Verein wird Gemeinnützigkeit zuerkannt

NORDENHAM/BI - Der Shanty-Chor Nordenham setzt auch nach seiner Loslösung vom Nordenhamer Ruderclub auf traditonelle Arbeitslieder aus der Seefahrt. „Damit heben wir uns von fast allen Shanty-Chören im Umfeld ab“, sagte der 1. Vorsitzende Günter Morawietz in einem Zeitungsgespräch nach der ersten Jahreshauptversammlung des neuen eingetragenen Vereins.

Morawietz war bereits bei der Gründungsversammlung des Vereins am 6. Oktober vergangenen Jahres gewählt worden, ebenso sein Stellvertreter Michael Niedzella, der Kassenwart Heiner König sowie der Schriftführer und Pressewart Jörg Walter. In der Jahreshauptversammlung wurden Peter Locker, Klaus Ulrich Küpper und Klaus Oberegger in den Vergnügungsausschuss entsandt. Die Versammlung fand im Bootshaus des Ruderclubs statt, das auch dem Shanty-Chor weiterhin als Vereinsheim dient. Wie Morawietz mitteilte, hat das Finanzamt dem Verein im Februar die Gemeinnützigkeit zuerkannt. Grund dafür sei die Pflege des traditionellen maritimen Liedguts. „60 Prozent unseres Repertoires sind echte alte Arbeitslieder aus der Seefahrt“, sagt Morawietz. „Aber natürlich kommen wir um Seemannslieder nicht herum. Das Publikum hört sie gern.“

Der von Renate Böger geleitete Chor zählt 47 Mitglieder, davon 37 Sänger sowie drei Akkordeon- und zwei Gitarrenspieler. Ein Mitglied gehört noch dem Ruderclub an, dessen Abteilung der Chor von 1983 bis zum vergangenen Jahr gewesen ist. Jetzt ist der Shanty-Chor Mitglied im Ruderclub.

Wie Jörg Walter mitteilt, wurde der Chor aus Gründen des Haftungsrechts in einen eingetragenen Verein umgewandelt. Bei der Organisation seines 1. Shanty-Festivals im vergangenen Mai anlässlich der Norwo habe der Chor sehr viel Geld bewegen müssen. Insgesamt sei das Festival so erfolgreich gewesen, dass es jetzt alle zwei Jahre stattfinden soll – das nächste Mal zur Sail 2005.

Auch in diesem Jahr wird der Chor rund 30 Mal auftreten. Höhepunkte sind das Elsflether Hafenfest im Mai, das der Braker Shanty-Chor „Bootsmannkaffee“ veranstaltet, der Frühschoppen auf der Weserfähre am 18. Juli und das Viatrak-Festival in Swinemünde Ende August.

BILD: Henning Bielefeld Mit dem neuen Logo des Shanty-Chores Nordenham - wieder in Form eines Rettungsrings - präsentiert sich der Vorstand: (von links) Schriftführer Jörg Walter, 2. Vorsitzender Michael Niedzella, 1. Vorsitzender Günter Morawietz und Kassenwart Heiner König.

 Mitglied in der

Zurück zur Hauptübersicht

Shanty-Chor Nordenham